Details

Beginn:
30. November 2022, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Kulturhaus
Adresse:
Gerbersruhstraße 41, 69168 Wiesloch, Deutschland

Die Energiesituation in Deutschland ist angespannt. Nicht nur die Industrie wird mit enormen
Kosten rechnen müssen, die sie letztlich an die Verbraucher weiterreichen wird, auch die
Privathaushalte stehen leider vor immensen finanziellen Problemen. Nicht jeder wird in der Lage
sein, sich mit Photovoltaik und Solarthermie sowie entsprechenden Speichersystemen autark
auszustatten.
Wie hat sich Baden-Württemberg zu diesem Thema aufgestellt? Was tut der Rhein-Neckar-Kreis
und da insbesondere die Stadt Heidelberg? Und wenn jede kWh zählt, warum schließen wir dann
unsere Kernkraftwerke?
Zu diesen Fragen laden der CDU Ortsverband Wiesloch und die Mittelstands- und
Wirtschaftsunion (MIT) Rhein-Neckar zu einem Themenabend ein.
Unsere Referenten werden diese Themen eingangs beleuchten und dann mit den Zuhörern
diskutieren werden. Dr. Albrecht Schütte wird als Physiker und MdL sowie energiepolitischer
Sprecher der CDU Landtagsfraktion zum Stand in Baden-Württemberg berichten. Michael
Teigeler wird als Ingenieur und Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie über die
aktuellen Möglichkeiten der Energieversorgung im Rhein-Neckar-Kreis berichten. Dr. Jörn Döring
wird als Physiker über den aktuellen Stand und die Möglichkeiten der Kernenergie aufklären.
Im Anschluss geben wir allen Zuhörern die Möglichkeit, bei einem Glas Wein und Brezeln die
Diskussion ausklingen zu lassen.