„Hauptsache Oftersheim“ – CDU nominiert ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2019


(vordere R. v. l.) Jochen Matejka, Dr. Johanna Mareike Schmeer, Andrea Danieli, Jörg Engfer, Annette Dietl-Faude, Gabriele Jokisch, Herbert Gieser, Bettina Winter; (hintere R. v. l.) Harry Schreiner, Roland Munk, Dr. Werner Krause, Peter Reinhard, Andreas Süveges, Hans Schreiner, Gerd Koppert, Ralf Kumpf, Marcus Fackel, Cornelia Rösch, Tillmann Hettinger, Prof. Dr. Dr. Jens Wagenblast, Heiko Huber, (es fehlen) Martin Jost und Manuel Winter.

In der voll besetzten Gaststätte des Oftersheimer Hundesportvereins nominierte die Mitgliederversammlung des Gemeindeverbandes mit jeweils absoluten Mehrheiten ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019.
„Wir präsentieren Ihnen heute eine Liste mit insgesamt 5 Frauen und einer guten Mischung aus Jungen und Älteren , Frauen und Männern, amtierenden Gemeinderäten und Neueinsteigern, die teilweise zwar noch kein Mitglied sind, sich aber dennoch für Kommunalpolitik interessieren und sich aktiv einbringen wollen“, so die Vorsitzende Annette Dietl-Faude in ihrer Begrüßung zu Beginn der Versammlung.
„Wir waren in der vergangenen Legislaturperiode bereits die jüngste Fraktion im Ratsgremium und so, wie es aussieht, werden wir in diesem Jahr mit einem Altersdurchschnitt von 50 Jahren wieder eine der jüngsten Liste in Oftersheim stellen“, freute sie sich.
Nachdem sich alle Kandidatinnen und Kandidaten gelungen und kompetent vorgestellt hatten, leitete die langjährige Kreis- und Gemeinderätin Jutta Schuster, zu Gast vom Gemeindeverband Plankstadt, in souveräner Art die Wahlen, die folgendes Ergebnis brachten:
Angeführt wird die Liste von Gemeinderätin und 2. Bürgermeisterstellvertreterin Annette Dietl-Faude. Die 52-jährige ist Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Kreisvorsitzende der Frauen-Union Rhein-Neckar, stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Rhein-Neckar und ehrenamtlich in der evangelischen Kirchengemeinde Oftersheim engagiert.
Platz zwei nimmt Tillmann Hettinger (59), als selbständiger Rechtsanwalt tätig und als stellvertretender Vorsitzender des Gemeindeverbandes der CDU und 1. Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereines bekannt.
Auf Platz drei folgt Gemeinderat Prof. Dr. Dr. med Jens Wagenblast (41) belegt, der, fest verankert in der katholischen Pfarrgemeinde und als Bewohner von Oftersheim Nord-West, gerade auch deren Belange im Blick hat.
Platz vier belegt Herbert Gieser (68), Landwirtschaftsmeister mit eigenem Betrieb, bringt mit mittlerweile 15 Jahren Gemeinderatsarbeit Erfahrung besonders im Bereich Landschaft und Wasserwirtschaft - u.a. im Bauernverband - seine umfangreichen Sach- und Ortskenntnisse mit ein.
Ihm folgt auf Platz fünf Marcus Fackel (49), Geschäftsführer des gleichnamigen Betriebes im Gewerbepark, der außerdem in ehrenamtlicher Funktion als Kirchengemeinderat aktiv ist.
Platz 6 wird von Gerd Koppert (55), Landwirtschaftsmeister mit eigenem Betrieb, der die landwirtschaftlichen Belange und Naturschutz im Blick hat.
Bettina Winter (40), Ärztin und erfahrene Mitarbeiterin in der politischen Arbeit, aktiv im Vorstand der FU Rhein-Neckar und im CDU Gemeindeverband, belegt Platz 7.
Auf Platz 8 folgt Roland Munk, Fleischer, langjähriges und aktives Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Oftersheim und allseits bekannter Mitarbeiter der Gemeinde Oftersheim.
Platz 9 wird von Ralf Kumpf (53), Maschinenschlosser, Oftersheimer Urgestein aus der Hardtwaldsiedlung und engagierter, langjähriger Vorsitzender des Motorsportclubs Oftersheim.
Platz 10 nimmt Andrea Danieli (39), Chemieingenieur( Master of Science) und stellvertretender, engagierter Feuerwehrkommandant bei der Freiwilligen Feuerwehr Oftersheim, ein.
Platz 11 belegt Jochen Matejka (52), Metallbau-Schlosser und Geschäftsführer des gleichnamigen ortsansässigen Betriebes.
Platz 12 nimmt Gabriele Jokisch (60) ein, von Beruf technische Zeichnerin, ehrenamtlich Schatzmeisterin des Gemeindeverbandes und im erweiterten Vorstand des Förderkreises Wildgehege.
Auf Platz 13 stellt Jörg Engfer (49), Polizeikommissar, seine Fach- und Sachkompetenz zur Verfügung.
Platz 14 belegt Dr. Johanna Mareike Schmeer (32), Rechtsanwältin und jüngstes Vorstandsmitglied des CDU Gemeindeverbandes.
Ihr folgt auf Platz 15 Heiko Huber (40), Netzmeister Gas-/Wasserversorgung und langjähriger, erfahrener Jugendwart bei der Freiwilligen Feuerwehr Oftersheim.
Cornelia Rösch (42), kaufmännische Angestellte mit Schwerpunkt Buchhaltung , liegt auf Platz 16. Sie ist ehrenamtlich verankert im Gemeindeverband der CDU, der Frauen Union Rhein-Neckar und in der evangelischen Kirchengemeinde.
Platz 17 nimmt Harry Schreiner (59), Rentner, „Oftersheimer Siedlerkind“ aus der Hardtwaldsiedlung, Beisitzer und engagierter Platzwart bei der Siedlergemeinschaft, ein.
Peter Reinhard (64), seines Zeichens technischer Zeichner und 1. Vorsitzender des Oftersheimer Hundesportvereins, kandidiert auf Platz 18.
Platz 19 belegt Hans Schreiner (50), hat als Gymnasiallehrer am Hebel-Gymnasium Schwetzingen unter anderem auch die Schulentwicklung fest im Blick. Zudem ist er als 2. Stv. Vorsitzender im Vorstand des CDU Gemeindeverbandes ehrenamtlich tätig.
Ihm folgt Dr. Werner Krause (58) auf Platz 20, Diplom-Geologe und Techn. Betriebswirt, Schriftführer beim Förderkreis Wildgehege und Beisitzer beim Sängerbund Liederkranz.
Auf Platz 21 stellt sich Andreas Süveges (52), selbständiger Physiotherapeut aus Oftersheim Nord zur Wahl und möchte seine Ideen für Oftersheim einbringen.
Auf Platz 22 und damit als Komplettierung der Liste folgt ihm Martin Jost (48), Polizeibeamter.
Als Ersatzkandidat auf Platz 23 fungiert Manuel Winter (41), Techniker und Sänger im Sängerbund Liederkranz.

Robert Dietz dankte der Vorsitzenden Annette Dietl-Faude für die hervorragende Vorbereitung der Nominierungsversammlung und brachte ebenfalls seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die CDU mit einer solchen Mannschaft ins Rennen um die Kommunalwahl gehen darf.
Auch Bürgermeister Jens Geiß drückte seine Anerkennung für die gute Kandidatenliste aus.
Die Vorsitzende dankte namentlich allen, die eine Funktion bei der Versammlung übernommen hatten: Jutta Schuster als Wahlleiterin, Benno Müller als Schriftführer, Jens Geiß und Wilhelm Schel als Mandatsprüfungs- /Wahlkommission sowie Oskar Jahn und Walter Pfister.

Annette Dietl-Faude appellierte an die Gewählten „Der Wahlkampf beginnt hier und jetzt!
Und: Demokratie lebt sich nicht von allein! Wer auch in Zukunft in einer Demokratie mit all ihren Vorzügen und Freiheiten leben will, darf sich nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern sollte auch ein Stück weit über den eigenen Tellerrand hinaus schauen und nach seinen jeweiligen Möglichkeiten versuchen, sich für das Gemeinwohl einzubringen. Sie, liebe Kandidatinnen und Kandidaten, tun dies, indem sie mit Ihrer Kandidatur ein Statement setzen und Flagge für Oftersheim zeigen!“
Mit ihrem Dank an alle Beteiligten schloss Annette Dietl-Faude die Sitzung.
Ulrike Krause

« Gemeinsamer Neujahrsempfang der CDU Rhein-Neckar und der CDU Reilingen Nominierung CDU-Kreistagskandidaten -WK 5 »