Großer Erfolg für CDU Rhein-Neckar bei Aufstellung der Landesliste zur Europawahl

16. April 2018

Einen großen Erfolg konnten die heimischen Christdemokraten bei der Aufstellung der CDU-Landesliste für die Europawahl 2019 verzeichnen, die am vergangenen Samstag in Niefern-Öschelbronn stattfand: Neben dem amtierenden Europaabgeordneten Daniel Caspary, der als nordbadischer Spitzenkandidat erneut nominiert wurde, konnte die CDU Rhein-Neckar mit dem 29-jährigen Juristen Moritz Oppelt aus Neckargemünd den zweiten nordbadischen Listenplatz für sich erobern. Perfekt war die Sensation, als die rund 160 Delegierten aus dem gesamten Regierungsbezirk Karlsruhe mit der 41-jährigen Reilinger Gemeinderätin Agnès Thuault-Pfahler gleich eine weitere Vertreterin des Rhein-Neckar-Kreises für den dritten nordbadischen Listenplatz nominierten. Thuault-Pfahler, die ursprünglich aus Frankreich stammt, hat durch die Liebe in die Kurpfalz gefunden: „Ich habe mein Herz in Heidelberg verloren. Ohne das europäische Friedensprojekt wäre meine Lebensgeschichte so nicht möglich gewesen“, punktete die Kandidatin, die mit Mann und vier Kindern in der Spargelgemeinde heimisch ist, mit ihrem ausgesprochen europäischen Lebensweg. „Das ist ein toller Beleg dafür, dass die engagierte Arbeit unserer Mitglieder vor Ort auch auf höheren Ebenen wahrgenommen und gewertschätzt wird.“, resümierte nach der Veranstaltung CDU-Kreisvorsitzender Dr. Stephan Harbarth MdB. Die endgültige Listenaufstellung für ganz Baden-Württemberg erfolgt Anfang Mai auf einer Landesversammlung der CDU Baden-Württemberg. Traditionell werden dort allerdings die Vorschläge aus den Bezirksverbänden respektiert, sodass die Abstimmung dort als reine Formsache gilt.(sb)